yannic-mds
Menü  
  Startseite
  TYPISIERUNGSAKTION in Augsburg!
  Wer ist Yannic?
  => Fotos vom kleinen Yannic
  Die Krankheit MDS (monosomie 7)
  Wie kamen wir darauf?
  Die erste Knochenmarkpunktion
  Die zweite Knochenmarkpunktion
  Die dritte KMP und Hickmankatheter
  Voruntersuchungen für die Chemo
  Die Chemotherapie in München
  Die Knochenmarktransplantation
  Die Zeit nach der KMT in München
  Umzug in die Kinderklinik Augsburg
  Nachsorge in der Kinderklinik
  Endlich zu Hause!!
  HICKI - EX!!
  Die Reittherapie
  Das ganz normale Leben...
  Hydra-Tierchen, unser Hund
  Gästebuch
  Danke!!
  Kontakt
  Impressum
  Links
Wer ist Yannic?



  Das ist Yannic!!



Yannic Alexander wurde am 08.06.2009 im Zentralklinikum Augsburg geboren. Er hatte rote Haare und eine ziemlich schiefe Nase. Aber schon immer ein äußerst hübsches und aktives Baby. Er hat sich normal entwickelt, konnte mit 8 Monaten krabbeln, mit 13 laufen und hat schon von Anfang an alles unsicher gemacht. Naja wie das eben so ist, ohne Schranksicherungen ging da gar nichts.


Yannic (13 Monate) mit Mama



Kleiner Strahlemann (15 Monate) mit Ball


 
 
Yannic´s erstes Wort war nicht Mama, sondern Hüüüda (Hydra unser Hund) außerdem versucht er sich mit "da" und "wöö" zu verständigen. Jungs sind da ja sowieso ein bisschen langsam...


 
Yannic (17 Monate) in Aktion

 
 
Am liebsten tobt er herum und schlägt sich die Birne grün und blau.

Ha, und Feuchttücher haben es ihm angetan. Wenn er sie nicht gerade mal wieder auslutscht und eine ganze Packung davon erwischt, verteilt er sie überall im Kinderzimmer und "schmückt" sozusagen alles weiß.
 
 
Im Krankenhaus hat er den Schwestern schon öfter demonstriert wie viele er auf einmal in den Mund bekommt...



 
Yannic (17 Monate) beim Fangen spielen



Wir spielen schon Fangen und zwar unter Tischen, zwischen Stühlen, den Gang einmal rauf und runter, das alles mit kreischendem Geschrei und hier und da mal eine Beule. Das stört ihn aber gar nicht weiter, er lacht einen immer fröhlich an.


Mittlerweile weiß er auch was "auaaaa" heißt und streichelt mir mitfühlend und tröstend über die Wange wenn ich mich mal stoße, um mich dann lächeld wieder aufzumuntern - und weiter gehts!


Wie sagt meine Tante öfter: "der ist immer so lustig" und wo sie recht hat hat sie recht.

 
Yannic (16 Monate) nach der zweiten OP in der Krankenhaus-Spielecke.

 
Er kann sich für alles begeistern und ist ein lebensfroher, neugieriger kleiner Sonnenschein!

Ich hoffe das wird er beibehalten auch trotz Chemotherapie, den ganzen Medikamenten, Ärzten und den Umständen denen wir die nächsten Wochen ausgeliefert sind, aber wenn wir ihn uns mal ansehen, steht das ja hoffentlich gar nicht zur Frage!




(18 Monate)






 
 
   
Heute waren schon 2 Besucher hier!!